QGIS-Installationen

Wie kann ich QGIS herunterladen?

QGIS steht kostenlos für Windows, Linux, MacOS X, BSD und Android bereit.

Wir empfehen die eigenständige Installation der freigegebenen Software.

Um sich einen Eindruck des neuen Release zu verschaffen und Nicht-Programmieren die Unterstützung der Entwicklung zu ermöglichen, stellen wir auch Testpakete bereit (beachten Sie die warning).

In der Feature Freeze Phase die dem Release vorangeht (siehe Release-Zeitplan) sind die Pakete effektiv Vorabversionen, um deren Test wir dringend bitten.

Windows

Für die Windows-Installation gehen Sie bitte zur Seite Hauptinstallationen.

Für neue Benutzer empfehlen wir die eigenständige Installation.

Fortgeschrittene QGIS-Benutzer können das OSGeo4W-Paket benutzen. Dies ermöglicht sowohl die aktuelle stabile Version und/oder die (nächtliche) Entwicklungsversion zu installieren.

Das OSGeo4W-Repositorium enthält eine Menge von Software von OSGeo-Projekten. QGIS und alle seinen Abhängigkeiten sind enthalten, sowie auch Python, GRASS, GDAL usw. Die Installation kann aus dem Internet installieren oder nur die benötigten Pakete vorab herunterladen. Die heruntergeladenen Dateien werden in einem lokalen Verzeichnis für zukünftige Installationen gespeichert. Ablauf ist:

  • OSGeo4W-Installation herunterladen und starten

  • Fortgeschrittene Installation wählen

  • zum Punkt Desktop schreiten und

  • qgis (stabil) und/oder qgis-dev (nächtlich) Paket wählen.

Für Benutzer die aus irgendeinem Grund nicht OSGeo4W verwenden können oder ihn auch nur bevorzugen gibt es außerdem eine wöchentliche Momentaufnahme von qgis-dev aus OSGeo4W als eigenständige Installation (aufgenommen am Montag). In der Feature Freeze Phase dient dieser auch als Release-Kandidat.

Beachten Sie die warning.

Bemerkung

Führen Sie nicht blind einen Vollinstallation von OSGeo4W durch. Instalieren Sie nur QGIS und evtl. andere Pakete die Sie wünschen. Die Abhängigkeiten werden automatisch eingeschlossen. Eine Vollinstallation umfaßt auch Komponenten, die Ergänzungen von Dritten erfordern, die manuell installiert werden müssen. Solche Komponenten machen die Installation unbrauchbar, wenn diese Ergänzungen fehlen.

Linux

Die meisten Linux Distributionen teilen QGIS in mehrere Pakete auf; Sie brauchen wahrscheinlich qgis und qgis-python (für Erweiterungen). Pakete wie qgis-grass (oder qgis-plugin-grass) oder qgis-mapserver können zu Beginn übersprungen werden oder nur installiert werden, wenn Sie sie brauchen.

Unten finden Sie nach Distributionen getrennte Anweisungen. Für die meisten Distributionen sind Anweisungen zur Installation der stabilen als auch der Testversionen enthalten (beachten Sie die warning).

Ubuntu

Das Standard-Ubuntu-Software-Repositorium enthält oft ältere QGIS-Versionen.

Um neurere Versionen zu installieren, müsssen Sie alternative Softwarerepositorien eintragen, indem Sie eine der unter stehenden deb-Zeilen in Ihre /etc/apt/sources.list Datei eintragen. Oder die Repositorien mit Ihrer bevorzugten Ubuntu-Installationsoberfläche hinzufügen.

Dann geben Sie ein:

sudo apt-get update
sudo apt-get install qgis python-qgis

Wenn Sie die GRASS-Erweiterung möchten, installieren Sie auch das optionale Paket:

sudo apt-get install qgis-plugin-grass

Bei Keyserver-Fehlern: Um den öffentlichen Schlüssel des qgis.org-Repositorium Ihrem APT-Schlüsselbund hinzuzufügen:

gpg --keyserver keyserver.ubuntu.com --recv DD45F6C3
gpg --export --armor DD45F6C3 | sudo apt-key add -

Stabiles QGIS

Bemerkung

Die Pakete werden nur einmal kurz nachdem eine neue Version veröffentlich wird gebaut. Da sich in unstable und noch nicht veröffentliche Versionen noch Bibliotheksveränderung ergeben können, sind die Pakete unter Umständens früher oder später, während sich Debian fortentwickelt, defekt. In diesem Fall können Sie entweder auf eine stabile Debian-Version umsteigen und die dafür veröffentlichten Pakete verwenden, die Pakete für den aktuellen Debian-Stand selbst übersetzen (siehe INSTALL) oder auf die Testpakete umstellen, die regelmäßig neugebaut werden.

Auf nacktem Ubuntu:

Trusty:

deb     http://qgis.org/debian trusty main
deb-src http://qgis.org/debian trusty main

Saucy:

deb     http://qgis.org/debian saucy main
deb-src http://qgis.org/debian saucy main

Precise

deb     http://qgis.org/debian precise main
deb-src http://qgis.org/debian precise main

Über ubuntugis:

The ubuntugis project provides newer versions of various FOSSGIS packages, QGIS being one of them.

Wenn Sie diese Pakete benutzen wollen, entfernen Sie die http://qgis.org/debian Zeilen aus Ihrer sources.list und aktualiseren die Abhängigkeiten mit:

sudo apt-get install python-software-properties
sudo add-apt-repository ppa:ubuntugis/ubuntugis-unstable
sudo apt-get update
sudo apt-get install qgis python-qgis qgis-plugin-grass

QGIS-Testversion

Beachten Sie die warning.

Auf nacktem Ubuntu:

Nächtliche Komplilate der QGIS-Testversion stehen in folgenden Repositorien zur Verfügung (i386 und amd64):

Trusty:

deb     http://qgis.org/debian-nightly trusty main
deb-src http://qgis.org/debian-nightly trusty main

Saucy:

deb     http://qgis.org/debian-nightly saucy main
deb-src http://qgis.org/debian-nightly saucy main

Utopic:

deb     http://qgis.org/debian-nightly utopic main
deb-src http://qgis.org/debian-nightly utopic main

Precise

deb     http://qgis.org/debian-nightly precise main
deb-src http://qgis.org/debian-nightly precise main

Mit Abhängigkeiten aus ubuntugis:

Es gibt nächtliche Builds, die auf den aktualisierten Abhängigkeiten aus ubuntugis basieren. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Pakete von http://qgis.org/debian zuvor entfernen, da Sie sonst ein Mischmasch von Abhängigkeiten erhalten.

Trusty:

deb     http://qgis.org/ubuntugis-nightly trusty main
deb-src http://qgis.org/ubuntugis-nightly trusty main
deb     http://ppa.launchpad.net/ubuntugis/ubuntugis-unstable/ubuntu trusty main

Saucy:

deb     http://qgis.org/ubuntugis-nightly saucy main
deb-src http://qgis.org/ubuntugis-nightly saucy main
deb     http://ppa.launchpad.net/ubuntugis/ubuntugis-unstable/ubuntu saucy main

Precise

deb     http://qgis.org/ubuntugis-nightly precise main
deb-src http://qgis.org/ubuntugis-nightly precise main
deb     http://ppa.launchpad.net/ubuntugis/ubuntugis-unstable/ubuntu precise main

Debian

To add the public key for any of the http://qgis.org debian repositories below, type:

gpg --recv-key DD45F6C3
gpg --export --armor DD45F6C3 | sudo apt-key add -

Stabiles QGIS

Bemerkung

Die Pakete werden nur einmal kurz nachdem eine neue Version veröffentlich wird gebaut. Da sich in unstable und noch nicht veröffentliche Versionen noch Bibliotheksveränderung ergeben können, sind die Pakete unter Umständens früher oder später, während sich Debian fortentwickelt, defekt. In diesem Fall können Sie entweder auf eine stabile Debian-Version umsteigen und die dafür veröffentlichten Pakete verwenden, die Pakete für den aktuellen Debian-Stand selbst übersetzen (siehe INSTALL) oder auf die Testpakete umstellen, die regelmäßig neugebaut werden.

Pakete für Debian Wheezy, Jessie und Unstable for i386 and amd64 verfügbar unter:

Wheezy (7.x):

deb     http://qgis.org/debian wheezy main
deb-src http://qgis.org/debian wheezy main

Jessie (8.x; testing, not nicht veröffentlicht):

deb     http://qgis.org/debian jessie main
deb-src http://qgis.org/debian jessie main

Unstable:

deb     http://qgis.org/debian sid main
deb-src http://qgis.org/debian sid main

Add the lines for one of the repositories to your /etc/apt/sources.list file (see below to choose the appropriate one) and type:

sudo apt-get update
sudo apt-get install qgis python-qgis qgis-plugin-grass

Bemerkung

Bite entfernen Sie alle aus anderen Repositorien installierten QGIS- und GRASS-Pakete bevor Sie das Update durchführen.

QGIS-Testversion

Beachten Sie die warning.

Nächtliche Komplilate der QGIS-Testversion stehen in folgenden Repositorien zur Verfügung (i386 und amd64):

Wheezy (7.x):

deb     http://qgis.org/debian-nightly wheezy main
deb-src http://qgis.org/debian-nightly wheezy main

Jessie (8.x):

deb     http://qgis.org/debian-nightly jessie main
deb-src http://qgis.org/debian-nightly jessie main

Sid (Unstable):

deb     http://qgis.org/debian-nightly sid main
deb-src http://qgis.org/debian-nightly sid main

Obwohl die nächtlichen Builds zum Test neuer Versionen verwendet werden können, sind sie hauptsächlich dafür gedacht zu prüfen, ob die neueren Version weiterhin auf den verschiedenen Distributionen mit vielfältigen (älteren) darin enthaltenen Bibiliotheksversion kompilierbar sind. Daher ist es nicht beabsichtigt, diese Versionen auf neuere Bibiliotheken umzustellen. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie ein aktuelles QGIS mit aktuelleren Bibliotheken benötigen, selbst kompilieren müssen.

Fedora

Stabiles QGIS

Um Pakete für Fedora zu holen tippen Sie:

sudo yum update
sudo yum install qgis qgis-python qgis-grass qgis-mapserver

Derzeit haben Fedora 18 und 19 QGIS 1.8 und Fedora 20 QGIS 2.0.

Es gibt ein alternatives Repositorium für QGIS 2.4 auf Fedora 19 und 20

sudo wget fedora.vitu.ch/QGIS/qgis.repo -P /etc/yum.repos.d/
sudo rpm --import http://fedora.vitu.ch/Fedora/RPM-GPG-Key-vitu
sudo yum update
sudo yum install qgis qgis-python qgis-grass qgis-mapserver

QGIS-Testversion

Beachten Sie die warning.

Eine neue Version ist eventuell im Testrepositorium verfügbar – normalerweise nach etwa einer Woche:

yum install --enablerepo=updates-testing qgis qgis-python qgis-grass qgis-mapserver

RHEL, CentOS, Scientific Linux

QGIS 1.8

Probien Sie das ELGIS-Repositorium: http://elgis.argeo.org/

Bemerkung

ELGIS erfordert ein aktiviertes EPEL-Repositorium, siehe http://wiki.osgeo.org/wiki/Enterprise_Linux_GIS#Note_about_Fedora.2C_ELGIS_and_EPEL

Stabiles QGIS

Das stabile QGIS kann aus anderen Repositorien installiert werden. Hinweis: ELGIS und EPEL müssen auch installiert sein.

sudo wget fedora.vitu.ch/EL/qgis.repo -P /etc/yum.repos.d/
sudo rpm --import http://fedora.vitu.ch/Fedora/RPM-GPG-Key-vitu
sudo yum update
sudo yum install qgis qgis-python qgis-grass qgis-mapserver

openSUSE

Stabiles QGIS

Die aktuellsten openSUSE-Pakete names qgis2 sind verfügbar für 12.2, 12.3, 13.1 Factory und Tumbleweed (32 und 64bit). Fügen Sie Ihrem Installationmanager folgendes Repositorium zusammen mit der openSUSE Version die Sie benutzen (z.B. openSUSE_13.1) hinzu.

http://download.opensuse.org/repositories/Application:/Geo/<VERSION>/

Alle Pakete enthalten GRASS- und Python-Unterstützung.

QGIS-Testversion

Beachten Sie die warning.

Eine regelmäßig aktualisiertes Entwickungspaket von QGIS Master namens qgis-master ist für 12.2, 12.3, 13.1, Factory und Tumbleweed (32 und 64bit) verfügbar. Fügen Sie Ihrem Installationsmanager folgendes Repositorium mit der openSUSE-Version, die Sie verwenden (z.B. openSUSE_13.1) hinzu.

http://download.opensuse.org/repositories/Application:/Geo/<VERSION>/

Alle Pakete enthalten GRASS- und Python-Unterstützung.

QGIS 1.8

Das alte OpenSUSE-Pakete für QGIS 1.8 heißt qgis. Es ist für 12.1, 12.2 und 12.2 (32 und 64bit). Fügen Sie Ihrem Installationsmanager das zu Ihrer openSUSE-Version passende Repositorium mit Ihrer (z.B. openSUSE_12.2).

http://download.opensuse.org/repositories/Application:/Geo/<VERSION>/

Alle Pakete enthalten GRASS- und Python-Unterstützung.

Mandriva

Stabiles QGIS

Aktuell:

urpmi qgis-python qgis-grass

Slackware

Stabiles QGIS

Pakete auf http://qgis.gotslack.org

ArchLinux

ArchLinux-Benutzer werden ermutigt das Arch User Repository (AUR) zu nutzen.

Informationen über die verfügbaren Version, Fehler und ArchLinux spezifische Anweisungen sind unter https://aur.archlinux.org/packages/?O=0&K=qgis zu finden.

MacOS X

Ein gesondertes Mac-Installationspaket ist verfügbar für sowohl OS X Lion (10.7) als auch Snow Leopard (10.6).

Stabiles QGIS

Die Installation auf OS X erfordert die separate Installation der dependency frameworks (GDAL Complete and GSL). GRASS http://www.kyngchaos.com/software/grass wird mit dieser Version unterstützt. Einige allgemeine Python-Module http://www.kyngchaos.com/software/python von denen QGIS-Erweiterungen abhängen.

Weitere Informationen auf der QGIS-Downloadseite auf KyngChaos http://www.kyngchaos.com/software/qgis (Framework-Abhängigkeiten dort aufgeführt)

QGIS-Testversion

QGIS-Testversionen (Nächtliche Kompilate) auf http://qgis.dakotacarto.com zur Verfügung gestellt von Dakota Cartography.

Beachten Sie die warning.

FreeBSD

Stabiles QGIS

Um QGIS aus Paketen zur kompilieren, geben Sie folgendes ein

pkg install qgis

QGIS-Testversion

Um QGIS auf FreeBSD aus Quelltext zu kompilieren, müssen Sie folgende eingeben

cd /usr/ports/graphics/qgis
make install clean

Beachten Sie die warning.

Android

Alpha und nächtliche Builds sowie weitere Dokumentation können auf http://android.qgis.org heruntergeladen werden

Warnung

Für einige Plattformen sind zusätzlich zu den freigebenen Versionen Entwicklerversion von master werden verfügbar. Master enthält nicht freigebenen Software an der gerade gearbeitet wird. Sie sind werden Mutigen nur zu Testzwecken zur Verfügung gestellt, damit überprüft werden kann, ob Fehler korrigiert und keine neuen eingeschleppt wurden. Obwohl wir bemüht sind Defekte zu vermeiden, könnten sie zu jeder Zeit nicht funktionieren oder Ihren Daten Schaden zufügen. Seien Sie vorsichtig. Sie wurden gewarnt!